Kriminalität

Versuchte Tötung nach Attacke von Mutter auf Sohn

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.

Frankfurt. Derzeit liegt die 50-Jährige demnach noch in einem Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei geht nach Angaben der Sprecherin zurzeit weiter davon aus, dass die Mutter ihren Sohn im Frankfurter Stadtteil Höchst mit einem Küchenmesser angegriffen hat. Die Frau sei "psychisch vorbelastet" gewesen, hieß es. Der 15-Jährige wurde bei dem Angriff laut Polizei leicht verletzt. Er sei zur Beobachtung in ein Krankenhaus gekommen.

Die Frau soll sich außerdem selbst schwere Stichverletzungen zugefügt haben. Die Mutter musste laut Polizeiangaben zunächst intensivmedizinisch betreut werden. Gegen sie werde nun wegen der versuchten Tötung ihres Kindes ermittelt.

Bereits vor zwei Jahren sei sie wegen einer versuchten Tötung ihres Sohnes verurteilt worden, hatte die Polizei mitgeteilt. Seither sei sie in einer psychiatrischen Klinik untergebracht gewesen. Den Angaben der Polizei zufolge stand eine Entlassung kurz bevor. Daher habe sich die Frau zur Eingewöhnung zuhause aufgehalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen