Unfälle

Behörden: In Frankfurt überfahrenes Tier war Wolf

Das Handout-Foto der Polizei Frankfurt zeigt ein bei einem Verkehrsunfall getöteten Wolf.

Das Handout-Foto der Polizei Frankfurt zeigt ein bei einem Verkehrsunfall getöteten Wolf.

Frankfurt/Wiesbaden. "Eine Genanalyse soll nun Aufschluss darüber bringen, aus welcher Population das Tier stammt und ob es in Hessen schon einmal nachgewiesen wurde." Der Wolf, ein Rüde, war am Dienstag bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Das Tier lief im Wald auf eine Bundesstraße, wo es von einem Auto angefahren und tödlich verletzt wurde. Die 47 Jahre alte Fahrerin blieb unverletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau habe das Tier zunächst als Hund wahrgenommen, berichtete das HLNUG. "Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten jedoch schon bei ihrem Eintreffen am Unfallort die besondere äußere Erscheinung des Tieres fest." Daraufhin sei die Behörde eingeschaltet worden. Das Landesamt ist in Hessen für das Wolfsmonitoring zuständig.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken