Bildung

Verdi: Hilfskräfte sollten Kita-Erzieher unterstützen

Ein Mann trägt eine Mütze mit dem Logo von Verdi.

Ein Mann trägt eine Mütze mit dem Logo von Verdi.

Frankfurt am Main. Dies würde auch den Kommunen und Trägern zugute kommen, die während der Corona-Pandemie einer starken finanziellen Belastung ausgesetzt seien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ideler begrüßte, dass alle Erzieher und Erzieherinnen kostenfrei alle 14 Tage einen Corona-Test machen dürfen. Allerdings sollte dieses Angebot des Landes unbefristet sein und nicht - wie geplant - am 8. Oktober enden. Verdi mache sich weiter für einen vom Land initiierten Kita-Gipfel stark, erklärte Ideler. Es sollten dann auch Beschäftigte und Eltern mit am Tisch sitzen, wenn über den Umgang mit der Pandemie in den Einrichtungen beraten werde.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken