Kriminalität

Verdacht auf Menschenhandel für Baufirma: Durchsuchungen

Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache.

Ein Schild mit dem Schriftzug "Polizei" hängt an einer Polizeiwache.

Hildesheim/Fulda. Die Gruppe werde verdächtigt, Arbeiter aus dem Ausland unter falschen Vorwänden nach Deutschland zu locken, wo sie für deren Baufirma arbeiten müssten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der mutmaßliche Chef der Firma wurde am Morgen im hessischen Fulda festgenommen. Der 23-Jährige wurde später aber wieder entlassen. Im Raum Holzminden wurden 14 Arbeiter verschiedener Nationalitäten angetroffen und vom Zoll und der Ausländerbehörde überprüft. Weitere Festnahmen gab es nicht. Die sichergestellten Dokumente sollen nun ausgewertet werden. Ausgangspunkt war eine Strafanzeige.

© dpa-infocom, dpa:210714-99-383627/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken