Unfälle

Urteil nach tödlichem Busunfall in Wiesbaden rechtskräftig

Eine Figur der blinden Justitia.

Eine Figur der blinden Justitia.

Wiesbaden. Zuvor war der Einspruch gegen den Strafbefehl zurückgenommen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann soll im November 2019 nach einer Verkettung von Fahrfehlern mit seinem Gelenkbus über eine Grünfläche gefahren sein und dabei unter anderem vier Autos gerammt haben. An einem Bussteig quetschte er laut Ermittlungsbehörden mit dem 18,5 Tonnen schweren Fahrzeug einen 85 Jahre alten Rentner zu Tode, der dort wartete. Neben den Insassen der Autos erlitten auch zahlreiche Fahrgäste des Busses leichte bis mittelschwere Verletzungen.

© dpa-infocom, dpa:210713-99-364194/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken