Kriminalität

Urteil in Prozess gegen Krankenschwester verschoben

Gießen. Vorgesehen sei eine ergänzende Sachverständigenanhörung im Bezug auf die Toxikologie. Abweichend von der Planung werde daher am (morgigen) Dienstag kein Urteil verkündet werden. Einen Termin zur Fortsetzung der Verhandlung gibt es noch nicht. (Aktenzeichen 5 Ks - 402 Js 15333/19)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 54-Jährige soll im September 2017 sowie im März 2019 Kaffee und selbst gebackene Kekse mit Schlaf- und Beruhigungsmitteln versetzt und für ihre Kollegen in der Teeküche eines Bad Nauheimer Krankenhauses bereitgestellt haben. Fünf Kollegen griffen zu und bekamen der Anklage zufolge gesundheitliche Probleme bis hin zu Bewusstlosigkeit. Ein Opfer geriet in Lebensgefahr. Die Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Angeklagt ist die Frau unter andere wegen gefährlicher Körperverletzung. Am Ende der bisherigen Beweisaufnahme ging die Staatsanwaltschaft nicht mehr wie zuvor auch noch von versuchtem Mord in einem Fall aus.

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen