Verkehr

U-Bahn und Bus prallen zusammen: 950 000 Euro Schaden

Bus kollidiert mit U-Bahn.

Bus kollidiert mit U-Bahn.

Frankfurt/Main. Die Polizei sprach von vier Verletzten. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 950 000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bahn und Bus stießen an einer Kreuzung ineinander. Dort verliefen die Schienen parallel zur Straße, das Rechtsabbiegen sei mit einer Ampel geregelt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Den Erkenntnissen der Ermittler zufolge übersah der 60 Jahre alte Busfahrer beim Abbiegen die für ihn auf Rot stehende Ampel und die herannahende U-Bahn der Linie 3.

Diese prallte in die Mitteltür des Busses. Durch die Wucht sprang das Vorderteil der Bahn aus den Schienen. Der Bus wurde rund 30 Meter weit ins Gleisbett geschoben. Fahrgäste der Bahn und der Busfahrer erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden am Unfallort behandelt. Die Feuerwehr hob die Bahn wieder ins Gleis. Der Bus musste abgeschleppt werden.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken