Prozesse

Trotz Corona-Infektion zum Dienst: Altenpfleger angeklagt

Eine modellhafte Nachbildung der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel.

Eine modellhafte Nachbildung der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel.

Frankfurt/Main. Dem 61-Jährigen war vom Kreisgesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises eine Quarantäne und ein Test auferlegt worden, nachdem es im April dieses Jahres in dem Pflegeheim im Kreis zu Infektionen gekommen war. Der Test fiel positiv aus, dennoch kam der Mann noch drei Mal in das Heim und brachte laut Anklage auch seine Tochter mit dem Auto zur Schule. Ein solcher Verstoß kann Niesen zufolge mit bis zu zwei Jahren Haft sanktioniert werden. Wann das Amtsgericht Frankfurt den Fall verhandelt, ist noch unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen