Verkehr

Sechs Verletzte bei schwerem Unfall auf A67

Ein Warndreieck steht nach einem schweren Unfall auf der A67 vor einem zerstörten Auto auf der Straße.

Ein Warndreieck steht nach einem schweren Unfall auf der A67 vor einem zerstörten Auto auf der Straße.

Darmstadt. Der Sportwagenfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Bus auf, der sich daraufhin überschlug, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Von den sieben Menschen in dem Bus wurden fünf auf die Fahrbahn geschleudert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Insassen des Sportwagens sowie der Fahrer des Kleinbusses blieben unverletzt. Die sechs anderen Insassen des Busses wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Bei dem Unfall zwischen dem Viernheimer Dreieck und der Raststätte Lorsch-Ost wurde zudem ein Lastwagen am Heck beschädigt. Der Sachschaden wurden auf insgesamt 100.000 Euro geschätzt. Die A67 musste in Richtung Norden für drei Stunden gesperrt werden.

© dpa-infocom, dpa:210925-99-353073/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen