Kriminalität

Polizeieinsatz nach Schüssen aus Hochzeitsgesellschaft

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Rüsselsheim. Mehrere Polizeiautos seien nötig gewesen, um sie zu stoppen. Bei einem 25-jährigen Hochzeitsgast wurde eine Schreckschusspistole sichergestellt. Den Angaben zufolge läuft gegen ihn nun ein Ermittlungsverfahren, weil er keinen Waffenschein vorweisen konnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 19-jährige Bräutigam hatte nach Angaben der Polizei schon zuvor seinen Führerschein abgeben müssen, weil er mit hoher Geschwindigkeit, riskanten Wendemanövern sowie der Missachtung von Stopp-Schildern, Sperrflächen und durchgezogenen Fahrbahnmarkierungen ins Visier einer Streife geraten war.

© dpa-infocom, dpa:210809-99-781838/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen