Prozesse

Pizza-Bote wegen Körperverletzung verurteilt

Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten.

Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten.

Frankfurt/Main. Der Mann lieferte nach Feststellung des Gerichts im Januar drei Pizzen aus, die Besteller wollten sie aber nicht annehmen, da sie zu spät geliefert worden seien. Es folgte ein Handgemenge, während dessen mindestens ein Mann verletzt wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anschließend provozierte der Bote einen weiteren Zeugen, der als Nebenkläger auftrat, mit den Worten "Komm doch" und "Wehr dich" und schlug so fest auf dessen Kopf, dass dieser stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Ob der Nebenkläger zuvor zu einem Schlag ausgeholt habe, sei unklar, aber nicht auszuschließen, erklärte das Gericht. Da der Pizza-Bote den erkennbar betrunkenen Mann provoziert habe, könne er sich nicht auf Notwehr berufen. Das Urteil, das bereits Anfang Juli fiel, ist rechtskräftig.

© dpa-infocom, dpa:210831-99-35661/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen