Museen

Peter Stohler verlässt die Grimmwelt in Richtung Schweiz

Kassel. "Mit dem Medium Buch und den Themen der Grimmwelt - etwa den berühmten Grimm‘schen Kinder- und Hausmärchen - werde ich nach wie vor verbunden bleiben. Denn das Lesen im Allgemeinen, und das Vorlesen und Geschichtenerzählen im Besondern, werden mich in meiner neuen beruflichen Aufgabe weiterhin begleiten", sagte der 53-jährige Kunsthistoriker und Kulturmanager. Stohler hat in den vergangenen Jahren in der Grimmwelt zahlreiche Ausstellungen sowie Publikationen verantwortet, darunter die laut Mitteilung bisher besucherstärkste Ausstellung "FinsterWald" (2019, kuratiert von Mirko Zapp). Das Ausstellungshaus ist dem Schaffen der Brüder Grimm als Sprachforscher und Sammler fantastischer Märchen gewidmet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210716-99-408432/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken