Unfälle

Personenzug fährt gegen 50 Autoreifen: Keine Verletzten

Ein Absperrband der Polizei.

Ein Absperrband der Polizei.

Westerburg. Die Reifen waren auf einem angrenzenden Firmengelände bei Westerburg gestapelt gewesen und wegen eines beschädigten Zauns auf die Gleise gerutscht. In dem Zug der Hessischen Landesbahn waren keine Fahrgäste. Es entstand ein Schaden von 15.000 Euro, die Strecke wurde über eine Stunde lang gesperrt, es kam zu Verspätungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210819-99-896776/4

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen