Kriminalität

Passanten mutmaßlich mit Luftdruckwaffe beschossen

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Gießen. Die Beamten konnten in einer Wohnung zwei Männer ausfindig machen, einen 25- sowie einen 32-Jährigen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Eine Waffe sei zwar nicht gefunden worden, sagte ein Sprecher. In der Wohnung fanden die Polizisten aber Munition für Luftdruckwaffen sowie Drogen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Die bisherigen Ermittlungen lassen darauf schließen, dass einer der beiden Tatverdächtigen offenbar mit einer Luftdruckwaffe aus der Wohnung heraus auf Passanten geschossen hatte", teilte die Polizei weiter mit. Gegen die beiden sei ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet worden. Der 25-Jährige kam in Haft, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

© dpa-infocom, dpa:210218-99-491726/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen