Wetter

Oktober war zu nass und zu warm: Sonne machte sich rar

Bei Regenwetter überqueren Passanten eine Straße.

Bei Regenwetter überqueren Passanten eine Straße.

Offenbach. Zugleich war es zu warm: Die Meteorologen errechneten eine Durchschnittstemperatur von 10,9 Grad - zwei Grad mehr als im vieljährigen Mittel. Die Sonne machte sich im Oktober rar in Hessen: Etwa 85 Stunden schien sie und blieb damit unter ihrem Soll von 100 Stunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit kalten Nächten geht der Oktober zu Ende: Bis zu minus drei Grad kann es in der kommenden Nacht auf Donnerstag kalt werden, nur an Rhein und Main bleibt es der DWD-Vorhersage zufolge frostfrei. Auch mit Nebel und Straßenglätte muss wieder gerechnet werden. Zum Wochenende erwartet der Wetterdienst dann mildere Temperaturen, dazu pirschen sich allerdings auch Regen und Wind heran.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken