Wetter

Nutzermeldungen in "WarnWetter-App" für alle zugänglich

Offenbach. In der App seien seit Juli 2020 bereits über zwei Millionen Meldungen von Nutzern zu Wettervorkommnissen wie Starkregen eingegangen, wie der DWD am Dienstag in Offenbach mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Meldungen von Bürgern aus der "WarnWetter-App" helfen dem Wetterdienst bereits seit vergangenem Jahr, in Echtzeit an Informationen bei starken Unwettern oder aus Regionen ohne ausreichende Messinfrastruktur zu gelangen. Die Freigabe der privaten Meldungen sei nun eine weitere Maßnahme im Rahmen der "Open-Data-Strategie" der Bundesregierung. Die Nutzermeldungen sind jedoch nur in der kostenpflichtigen Version der App zugänglich.

© dpa-infocom, dpa:210921-99-299206/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen