Kriminalität

Nach Messerangriff in Asylunterkunft läuft Fahndung weiter

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. F.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. F.

Oberursel. "Die Ermittlungen laufen", sagte ein Sprecher am Donnerstagmorgen. In der Asylunterkunft in Oberursel soll am Mittwoch ein 36 Jahre alter Bewohner seine Ehefrau und seine Schwiegermutter mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Die Frauen im Alter von 29 und 60 Jahren kamen in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verdächtige und die beiden Frauen sind den Angaben zufolge Afghanen, die in der Flüchtlingsunterkunft wohnen. Nähere Einzelheiten zu Tatablauf und Hintergründen waren zunächst unbekannt.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken