Museen

Museum Wiesbaden zeigt Ausstellung zu Kristallen

Wiesbaden. Die Kristalle sind demnach in Mineraliensammlungen, als Schmucksteine in Colliers oder als Eisblumen an Fensterscheiben ausgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Wir möchten mit dieser Ausstellung unsere umfangreiche mineralische Sammlung wieder ins Bewusstsein bringen", erklärte Museumsdirektor Andreas Henning. Die Besucher können den Angaben zufolge die Besonderheiten der Kristalle beispielsweise an zehn Experimentierstationen auch mit den Händen erkunden.

In einem Raum der Ausstellung werde zudem auf 250 Quadratmetern eine wissenschaftliche Mineraliensammlung zu sehen sein, hieß es. Gezeigt werden außerdem wandgroße Fotos sowie ein mehrere Meter hohes, originalgroßes Stahlmodell eines sogenannten Selenit-Kristalls. Das Museum Wiesbaden ist nach einer Corona-Zwangspause seit Anfang Juni wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

© dpa-infocom, dpa:210614-99-984733/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken