Kriminalität

Messerangriffe in Wolfhagen: 25-Jähriger unter Verdacht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Wolfhagen. Wie das Polizeipräsidium Nordhessen und die Staatsanwaltschaft Kassel am Donnerstag gemeinsam mitteilten, wird er nun im Zuge der fortgesetzten Ermittlungen, Auswertung von Beweismitteln und Vernehmungen auch verdächtigt, in der Nacht auf den Mittwoch vergangener Woche einen 39-Jährigen in einem Wohnhaus in Wolfhagen mit einem Messer angegriffen zu haben. Dieser erlitt so schwere Verletzungen, dass er zunächst in Lebensgefahr schwebte. Der Tatverdächtige war den Angaben zufolge mit beiden Opfern bekannt. Das Tatmotiv sei bislang noch ungeklärt, hieß es.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210826-99-978506/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken