Brände

Mehrere Tausend Euro Schaden bei Brand in Hochhaus

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr.

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr.

Wiesbaden. Qualm sei aus dem Gebäude gedrungen. Der Brand war laut Sprecher im siebten Stock in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Die oberen Geschosse seien massiv verraucht gewesen. Zuvor hatte der private Radiosender Hitradio FFH darüber berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als die Feuerwehrmänner das Hochhaus mit Atemschutzmasken betraten, seien sie im Treppenhaus auf den 71 Jahre alten Bewohner der brennenden Wohnung gestoßen. Ob er sich verletzt hatte, war zunächst nicht bekannt. Er sei zur näheren Untersuchung ins Krankenhaus gekommen.

Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht und die Bewohner konnten zurück ins Gebäude. Wie es zu dem Brand kommen konnte und ob die betroffene Wohnung wieder beziehbar ist, blieb vorerst unklar. Auch die genaue Schadenshöhe war nicht bekannt. Die Ermittlungen dauerten an.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen