Demonstrationen

Mehrere Hundert protestieren gegen Corona-Beschränkungen

Eine Frau bei einem Corona-Protestzug durch die Frankfurter Innenstadt.

Eine Frau bei einem Corona-Protestzug durch die Frankfurter Innenstadt.

Frankfurt/Main. Nach Polizeiangaben handelte es sich um eine nicht angemeldete Kundgebung. Zeitweise hätten sich mehr als 500 Menschen beteiligt, der Mindestabstand von 1,5 Meter sei zum Teil unterschritten worden. Die Polizei wies nach eigenen Angaben mehrfach daraufhin, löste die Demonstration aber nicht auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit dem Start ins Wochenende gibt es in Hessen viele Lockerungen. Freizeitsport ist wieder möglich, wenn er kontaktfrei und mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen einzelnen Personen ausgeübt werden kann. Auch Theater sowie Opern- und Konzerthäuser durften unter Auflagen von Samstag an wieder öffnen. Die Verkaufsflächenbegrenzung von 800 Quadratmetern für Geschäfte im Einzelhandel entfällt. Versammlungen mit bis 100 Teilnehmern sind ohne vorherige Genehmigung möglich, wenn ein Hygiene- und Abstandskonzept vorhanden ist.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken