Unfälle

Mann schläft am Steuer ein: Unfall mit fünf Verletzten

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.

Ein Polizeiwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einer Unfallstelle.

Quierschied. Er fuhr frontal in die Fahrerseite einer 54 Jahre alten Autofahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls seien beide Autos in den Seitenstreifen geschleudert worden. Die 54-Jährige und der 26-Jährige seien leicht verletzt worden. Die weiteren Fahrzeuginsassen der Frau, ein 5 und ein 12 Jahre altes Kind sowie eine 76-jährige Frau seien ebenfalls verletzt zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Einschlafen hinter dem Steuer stellt eine Straftat dar. Gegen den 26-Jährigen wurde nach Angaben der Polizei ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen