Kriminalität

Mann mit Messer tödlich verletzt: 22-Jähriger in U-Haft

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

Eiterfeld. Er sitzt demnach nach Vorführung vor den Haftrichter in Untersuchungshaft. Dem Deutschen wird den Angaben zufolge Totschlag vorgeworfen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Tatverdächtige, den die Polizei als "engen Freund der Familie" bezeichnete, soll das 41-jährige Opfer laut derzeitigem Ermittlungsstand mit einem Messer tödlich verletzt haben. Die beiden Männer sollen demnach nach einem zunächst verbalen Streit in eine körperliche Auseinandersetzung geraten sein. Die genauen Hintergründe der Tat seien noch unklar, hieß es. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen übernommen.

© dpa-infocom, dpa:210216-99-467853/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen