Kriminalität

Mann mit Huhn löst Polizeieinsatz aus

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.

Ein Polizei-Schild hängt an einem Polizeipräsidium.

Marburg. Die Beamten machten sich auf den Weg zu dem Mann, der sich als ein polizeibekannter 22-Jähriger entpuppte. Ein Alkoholtest bei ihm ergab 3,3 Promille. Die Beamten wollten ihn zur Ausnüchterung mit auf die Wache nehmen. Der Mann habe sich aber geweigert, weil er sich "nicht von seinem besten Freund trennen wollte", teilte die Polizei mit Verweis aufs Huhn weiter mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 22-Jährige startete demnach einen Fluchtversuch, doch die Beamten konnten ihn festnehmen. Der Mann sei dann ärztlich untersucht und wegen seines hohen Alkoholkonsums ins Krankenhaus gekommen. Und das Huhn? Der Polizei zufolge hatte es der 22-Jährige bei seinem Fluchtversuch zurückgelassen. Der Vogel kam erst einmal ins Tierheim. Die Ermittlungen zur Herkunft des Huhns, das offenbar an einem Bein verletzt war, dauern an.

© dpa-infocom, dpa:210706-99-278138/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken