Gesundheit

Main-Kinzig-Kreis kippt außer in Hanau Ausgangsbeschränkung

Hanau. "Wir folgen damit dem Eskalationskonzept der Landesregierung." Die Situation sei aber weiter angespannt. Die Stadt Hanau mit ihren rund 100 000 Einwohnern habe derzeit einen Sieben-Tages-Inzidenzwert von 214 Neuinfektionen. Im übrigen Kreisgebiet liege der Wert aber bei 148. Die Ausgangsbeschränkungen gelten von 21.00 bis 5.00 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatten bereits einige andere hessische Kreise die wegen hoher Corona-Infektionszahlen verhängten nächtlichen Ausgangsbeschränkungen wieder aufgehoben. Darunter der Kreis Hersfeld-Rotenburg die Kreise Darmstadt-Dieburg und Wetterau sowie Bergstraße, Groß-Gerau und Rheingau-Taunus und Odenwaldkreis.

Das Konzept das Landes Hessen sieht vor, dass ab einer Inzidenz von 200 - das ist die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen - nächtliche Ausgangsbeschränkungen eingeführt werden müssen.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen