Unfälle

Vollsperrung am Reiskirchener Dreieck nach Lastwagenunfall

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Reiskirchen. Der Lastwagen war am Montagabend umgekippt, mehrere Tonnen Lebensmittel stürzten auf die Fahrbahn. Diesel floss in die Erde. Der Sachschaden wurde auf rund 175.000 Euro geschätzt. Bergung und Aufräumarbeiten gestalteten sich laut Polizei aufwendig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Unfall geschah den Angaben zufolge auf der A5 Richtung Gießen. Ein Autofahrer habe den Lastwagen beim Überholen geschnitten. Der 57-jährige Lastwagenfahrer sei beim Ausweichversuch ins Schleudern geraten und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der auslösende Autofahrer sei unbekannt.

© dpa-infocom, dpa:210817-99-869582/3

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen