Unfälle

Lastwagen-Unfall: Über 20 Kilometer Stau auf A3

Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.

Blaulicht und der LED-Schriftzug «Unfall» auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.

Elz. Wegen eines Lastwagen-Unfalls ist es am Dienstag auf der Autobahn 3 bei Elz (Landkreis Limburg-Weilburg) zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Der Verkehr habe sich über 20 Kilometer lang gestaut, sagte am Nachmittag ein Polizeisprecher. Der Lkw war mit einem Auto kollidiert und in die Mittelleitplanke gekracht. Dabei verlor er Tiefkühlkost, die sich auf der A3 verteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Autofahrer verletzte sich leicht, der 40 Jahre alte Lkw-Fahrer kam mit einem Schreck davon. Die A3 in Richtung Frankfurt war voll gesperrt, am späten Nachmittag wurden zwei Spuren für den Verkehr freigegeben. Komplett sollte die Sperrung erst später aufgehoben werden.

Nach ersten Ermittlungen hatte der 40-Jährige am frühen Morgen auf dem Weg nach Frankfurt aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Lastwagen verloren. Er fuhr von rechts über die mittlere auf die linke Fahrspur, dort stieß er gegen den Pkw und prallte dann gegen die Mittelschutzplanke.

Der Aufprall war der Polizei zufolge so heftig, dass sich der Lkw drehte. Beide Fahrzeuge verloren Treibstoff. Die Fahrbahn musste gereinigt und die Tiefkühlprodukte mussten eingesammelt werden. Auch in Richtung Köln gab es Verkehrsbehinderungen, dort war der Stau etwa fünf Kilometer lang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen