Prozesse

Lange Haftstrafe für professionellen Marihuana-Händler

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

Frankfurt/Main. Insgesamt mehr als 40 Kilogramm wechselten dabei den Besitzer - das Gericht zog im Urteil am Donnerstag einen Verkaufserlös von mehr als 62 000 Euro ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem seit mehreren Wochen laufenden Prozess hatte der Angeklagte ein Teilgeständnis abgelegt. Auch wenn es sich bei Haschisch und Marihuana lediglich um "weiche Drogen" handele, müsse die Strafe in Anbetracht der großen Menge und des langen Tatzeitraums so hoch ausfallen, hieß es. Der einschlägig vorbestrafte Angeklagte sei ein "gewerbsmäßig tätiger Drogendealer". Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-55220/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen