Wahlen

Landratswahl in Gießen ohne Sieger: Stichwahl nötig

Gießen. Die meisten Stimmen bekamen nach dem vorläufigen Endergebnis Amtsinhaberin Anita Schneider (SPD, 42,3 Prozent) und Peter Neidel von der CDU (34,7 Prozent). Beide treten damit bei der Stichwahl am 24. Oktober noch einmal an. Kerstin Gromes (Grüne) schied mit 23,0 Prozent aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der vorangegangenen Wahl hatte Schneider 62,1 Prozent der Stimmen geholt. Im mittelhessischen Kreis Gießen leben rund 260.000 Menschen in 18 Städten und Gemeinden. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,2 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210927-99-375637/2

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen