Kirche

Landeskirche: Zahl der Taufen im Corona-Jahr halbiert

Der abnehmende Viertelmond ist hinter einem Kirchenkreuz zu sehen.

Der abnehmende Viertelmond ist hinter einem Kirchenkreuz zu sehen.

Kassel. 2019 waren es demnach noch 6123 gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Zahl der Mitglieder der EKKW nahm laut Pressemitteilung um rund 16.800 von 783.980 auf 767.149 ab, auch wenn die Zahl der Austritte mit 7037 im vergangenen Jahr (2019: 8254) um 1200 zurückgegangen ist.

Ein weiterer Grund für den Mitgliederverlust ist den Angaben zufolge der demografische Wandel. So seien 13.033 Kirchenmitglieder im Jahr 2020 gestorben; 2019 seien 12.995 evangelische Verstorbene registriert worden. Neu in die EKKW aufgenommen wurden im vergangenen Jahr laut Statistik 566 Menschen (2019: 816).

Mit einem Mitgliederverlust von knapp 2,2 Prozent liegt die EKKW nach eigenen Angaben im bundesweiten Trend: Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) verzeichnet demnach für das Jahr 2020 einen Mitgliederverlust von 2,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck gehören rund 770.000 Menschen an. Das Gebiet der Landeskirche erstreckt sich von Bad Karlshafen im Norden bis zum Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim im Süden, vom Waldecker Upland im Westen bis zum im Freistaat Thüringen gelegenen Kirchenkreis Schmalkalden.

© dpa-infocom, dpa:210714-99-379649/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken