Verkehr

Land testet bei drei Ortsdurchfahrten lärmmindernden Asphalt

Wiesbaden. Der Spezial-Asphalt DSH-V 5 kommt nach Angaben des Verkehrsministeriums in Hasselroth-Gondsroth (Main-Kinzig-Kreis), Groß-Zimmern (Landkreis Darmstadt-Dieburg) und Wald-Michelbach (Odenwaldkreis) zum Einsatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Man wolle herausfinden, "ob DSH-V 5 sich auch hinsichtlich Haltbarkeit und Handhabbarkeit in der Praxis bewährt und eine dauerhafte Option sein kann", sagte Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Montag in Wiesbaden. Die Bauarbeiten sollen nach Angaben des Ministeriums 2021, 2022 und 2024 beginnen. Der neue Asphalt reduziert die Abrollgeräusche von Autos um rund 3,9 Dezibel. Die beiden üblicherweise in Hessen bei Ortsdurchfahrten verwendeten Asphalt-Sorten liegen bei 2,6 und 2,7 Dezibel.

© dpa-infocom, dpa:210809-99-777876/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen