Leute

Kirchenpräsident: Auf Ursprünge des Fastens konzentrieren

Gäste einer Veranstaltung halten Champagnergläser in den Händen.

Gäste einer Veranstaltung halten Champagnergläser in den Händen.

Frankfurt am Main. In der Corona-Krise sei es gut, sich auf die Ursprünge des Fastens zu konzentrieren. "Verzicht soll kein Wettkampf um die bessere Willensstärke oder Frömmigkeit sein, sondern ein Weg, die Passionszeit geistlich zu begehen und sich auf das bevorstehende Osterfest auszurichten." Fasten könne als Moment des inneren Ausrichtens und als Zeit des seelischen Aufrichtens auch dabei helfen, die Zeit der Corona-Pandemie besser zu überstehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210217-99-472148/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken