Museen

Kinder-Akademie Fulda in Corona-Krise vor dem Aus gerettet

Yvonne Petrina, Leiterin der Kinder-Akademie Fulda, hält zwei Handpuppen in die Kamera.

Yvonne Petrina, Leiterin der Kinder-Akademie Fulda, hält zwei Handpuppen in die Kamera.

Fulda. Zur Höhe der Unterstützung machte sie keine Angaben. Mitarbeiter seien nach wie vor in Kurzarbeit. Wegen der Organisationsform als gemeinnützige GmbH habe die Bildungs- und Kultureinrichtung keine Corona-Soforthilfen aus öffentlichen Fördertöpfen bekommen können. Man sei auch künftig auf Drittmittel, Spenden und Eintrittsgelder angewiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zehn Wochen nach der coronabedingten Zwangsschließung des Hauses öffnen sich vom 2. Juni an wieder die Türen. "Wir wollen den Kindern und Familien wieder ein Stück Normalität bieten", sagte Petrina. Dafür muss die Akademie ein Hygienekonzept einhalten. So dürfen sich aufgrund der Abstandsregelungen nur 48 Besucher gleichzeitig dort aufhalten. Gäste müssen sich vorab anmelden. Auch einzelne Räume seien nur für eine begrenzte Besucherzahl zugelassen.

Gezeigt werden verschiedene Ausstellungen. Dazu zählt die Schau "Süß bis bittersüß - von Zuckern und anderen Naschereien", die bis zum 7. Februar 2012 zu sehen sein wird. Kinder erfahren altersgerecht aufbereitet Wissenswertes über Zucker und in welchen Lebensmitteln er sich überall verbirgt. Begleitet werden die Besucher durch die Ausstellung von dem Maskottchen Zuckerini. Angesprochen werden auch gesellschaftspolitische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge.

Die 1991 gegründete Kinder-Akademie Fulda ist nach eigenen Angaben das erste eigenständige Kindermuseum Deutschlands. Die Hauptattraktion ist "Das Begehbare Herz", ein fünf Meter hohes und einzigartiges Exponat in Europa. Jedes Jahr kommen rund 50 000 Besucher in die preisgekrönte Einrichtung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken