Kirche

Kardinal Marx: Gottesdienst ist zentraler Auftrag der Kirche

Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising.

Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising.

Fulda. "Die Feier des Gottesdienstes ist der zentrale Auftrag der Kirche", sagte Marx laut Mitteilung in einer Predigt anlässlich der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz am Mittwoch in Fulda. "Wenn wir einen Gottesdienst feiern, wo sich der Himmel und die Herzen öffnen, wo die Seelen geheilt werden, dann bleibt das in der modernen Gegenwart ein Stachel im Fleisch der Welt, die meint, schon alles erledigt zu haben und alles zu können."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zugleich warnte er davor, den Blick auf die Äußerlichkeiten des Gottesdienstes zu lenken. Wenn dieser kraftvoll gefeiert werde, würden auch "die Fragen, wer ist zugelassen, was ziehen wir an, wer steht den Feiern vor, nicht mehr so wichtig sein, wie wir meinen", sagte der Erzbischof von München und Freising auch mit Blick auf die Debatte um den Reformprozess Synodaler Weg, bei dem es unter anderem um die Stellung der Frauen in der Kirche geht.

Noch bis diesen Donnerstag (23. September) beraten die deutschen Bischöfe bei dem Treffen in Fulda. Der Synodale Weg ist dabei zentrales Thema. Als weitere Punkte umfasst er die kirchliche Sexualmoral, den Umgang mit Macht und die priesterliche Ehelosigkeit (Zölibat).

© dpa-infocom, dpa:210922-99-311747/3

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen