Demonstrationen

Hunderte bei Kurden-Demos: Auseinandersetzungen in Hanau

Frankfurt/Hanau. Neben Gegnern der Offensive seien auch Befürworter erschienen. Ein Polizeisprecher sprach von "national gesinnten" Türken, mit denen Demonstrationsteilnehmer in Konflikt geraten seien. Es sei dabei zu Flaschenwürfen, gegenseitigen Provokationen und einigen gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen, berichtete er.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Versammlung sei daher bereits gegen 18.30 Uhr - nach rund eineinhalb Stunden - aufgelöst worden, noch bevor sich der Demonstrationszug in Bewegung setzen konnte. Eigentlich sei das Ende für 21 Uhr geplant gewesen. In Frankfurt hatten am Mittag am Hauptbahnhof ebenfalls Kurden demonstriert. Es habe keinerlei Zwischenfälle gegeben, die Zahl der Teilnehmer war zunächst nicht genau bekannt.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken