Wetter

Hessen schickt weitere Spezialkräfte nach Rheinland-Pfalz

Wiesbaden. Die Sanitätseinheiten sollen mit 48 Fahrzeugen bei der Verlegung von Patientinnen und Patienten helfen. Laut den Angaben wurden bislang insgesamt rund 900 hessische Spezialisten in die Krisengebiete in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen entsandt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Das ganze Ausmaß der Katastrophe offenbart sich aufgrund der schwierigen Bedingungen in den getroffenen Regionen nur langsam", erklärte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU). "Die Helferinnen und Helfer lassen nichts unversucht, Menschenleben zu retten, die Versorgung der betroffenen Bevölkerung zu gewährleisten und die Infrastruktur schrittweise wiederherzustellen."

© dpa-infocom, dpa:210717-99-418276/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken