Kriminalität

Haftbefehle gegen mutmaßliche Drogendealer

Ein Polizist der Bundespolizei steht in einer Leitstelle.

Ein Polizist der Bundespolizei steht in einer Leitstelle.

Mannheim/Viernheim. Gegen zwei 52 und 58 Jahre alte Männer hat das Amtsgericht Mannheim Haftbefehle erlassen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mitteilten. Sie seien unter anderem wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Untersuchungshaft genommen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie sollen mit weiteren Personen sowohl in Mannheim als auch in Viernheim mit Betäubungsmitteln gehandelt haben. Langwierige Ermittlungen hätten auf die Spur der Tatverdächtigen geführt. Die Gruppe werde dringend verdächtigt, Handel mit Kokain, Amphetamin im dreistelligen Grammbereich sowie mit verschreibungspflichtigen Medikamenten betrieben zu haben.

Bei der Durchsuchung mehrerer Räume in Mannheim und Viernheim seien kleinere Mengen Kokain und Amphetamin sowie etwa 800 opiathaltige Tabletten und mehrere Tausend Euro sichergestellt worden. Mehrere scharfe Schusswaffen samt Munition sowie eine Machete seien von Beamten des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg entdeckt und sichergestellt worden. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft sowie der Ermittlungsgruppe Rauschgift gegen die Gruppe dauern an.

© dpa-infocom, dpa:210819-99-894571/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Mehr aus Hessen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen