Gesundheit

GEW für Verlängerung von kostenlosen Corona-Tests

Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen.

Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen.

Wiesbaden/Frankfurt/Main. "Ein Test bringt allerdings wenig, wenn man tagelang auf das Ergebnis warten muss", erklärte die Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Birgit Koch, am Dienstag in Frankfurt. Deshalb sollte es Schnelltestangebote für die Mitarbeiter gegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gerade in Einrichtungen mit kleinen Kindern sei es unverantwortlich, sich in der kalten Jahreszeit alleine auf das Lüften der Räume zu stützen, mahnte die GEW. Vor allem Kinder in den Krippen im Alter von unter drei Jahren könnten nicht ständig in kalten Räumen betreut werden. Von den Erzieherinnen könne auch nicht erwartet werden, dass diese die Kinder ständig an- und ausziehen. Pädagogische Arbeit verkomme dann zu einer reinen Aufbewahrung der Kinder. Helfen könnte aber in den Kitas der Einsatz von Luftfiltern.

Hessens Landesregierung will die Schulen und Kitas im Land trotz der hohen Infektionszahlen und der verschärften Corona-Regeln zunächst grundsätzlich geöffnet lassen.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen