Gesundheit

Gesundheitsdezernent kritisiert Schließung von Impfzentren

Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums hält eine Spritze in der Hand.

Ein Mitarbeiter eines Impfzentrums hält eine Spritze in der Hand.

Wiesbaden/Frankfurt. "Diese Vorgehensweise bedroht die Nachhaltigkeit der Impfbemühungen. In der Konsequenz ergibt sich daraus, dass Auffrischungs- und nachträgliche Impfungen ausschließlich durch die niedergelassenen Ärzte erfolgen sollen", sagte Majer (Grüne) am Mittwoch in Frankfurt. Dabei seien gerade die besonders gefährdeten Gruppen in Frankfurt sehr gut über das Impfzentrum und die daran angeschlossenen mobilen Impfteams zu erreichen. Zudem falle die Schließung der Zentren mit dem Beginn der kälteren Jahreszeit zusammen, in der im vergangenen Jahr die Infektionszahlen gestiegen seien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210609-99-924809/3

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken