Kriminalität

Frau mit Messer lebensgefährlich verletzt: Mann festgenommen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Kassel. Eine 29-jährige Frau ist in Kassel durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Wegen der Tat sei ein 33-Jähriger festgenommen worden, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag: "Die genauen Hintergründe sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die wegen eines versuchten Tötungsdelikts geführt werden." Zu dem Tatverdächtigen, einem Deutschen, hieß es nur, dass er nicht in Kassel wohne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Ermittlern hatte sich der Vorfall am Freitag im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses ereignet. Zeugen riefen am Morgen die Polizei wegen eines Streits. Einsatzkräfte nahmen daraufhin den 33-Jährigen vor Ort fest. Auch die mutmaßliche Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt.

"Nach ersten Erkenntnissen waren sich Tatverdächtiger und Opfer offenbar persönlich bekannt", sagte ein Polizeisprecher. Die Frau wurde zunächst vom Notarzt behandelt und danach mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie notoperiert.

dpa

Mehr aus Hessen

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen