Auszeichnungen

Franziska Biermann erhält Preis der Jungen Literaturhäuser

Wiesbaden. Auch das Literaturhaus Wiesbaden gehört dem Netzwerk der Literaturhäuser an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Seit ihrem ersten Werk "Das Glücksbuch" (1998) hat Franziska Biermann zahlreiche Kinderbücher illustriert und eigene verfasst. Neben ihr waren Finn-Ole Heinrich und Ferdinand Lutz für den Preis der Jungen Literaturhäuser nominiert. Die Auszeichnung ergänzt den schon seit 20 Jahren bestehenden Preis der Literaturhäuser und soll Schriftsteller auszeichnen, die "phantastische Bücher für junge Leserinnen und Leser erfinden".

© dpa-infocom, dpa:210613-99-972360/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken