Verkehr

Fohlen bei Unfall auf Landstraße getötet

Eschwege. Die beiden großen Pferde seien dabei hinter dem Fahrzeug an einer Ackerschiene befestigt gewesen, während die Fohlen scheinbar ohne Sicherung zwischen den beiden ausgewachsenen Tieren mitliefen, erklärte ein Sprecher der Polizei. Plötzlich sei eines der Fohlen auf die Gegenfahrbahn ausgeschert, wo es mit einem Auto zusammenkrachte und noch vor Ort starb. Der 50-jährige Autofahrer blieb dabei laut Polizei unverletzt, sein Wagen erlitt hingegen einen großen Sachschaden. Gegen den Tierhalter aus dem thüringischen Landkreis Eichsfeld laufen nun Ermittlungen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:210929-99-415776/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen