Brände

Feuerwehr rettet Rollstuhlfahrer aus brennendem Haus

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz.

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz.

Frankfurt/Main. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand aus ungeklärter Ursache im Keller des Hauses ausgebrochen, in direkter Nachbarschaft zur Souterrainwohnung des Rollstuhlfahrers. Aus der Wohnung wurden auch ein Wellensittich und ein Kaninchen vor Feuer und Rauch gerettet, wie die Feuerwehr mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Kellerräume wurden mit Löschschaum geflutet, um eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Das Wohnhaus ist vorübergehend nicht bewohnbar, die Mieter wurden in Hotels untergebracht. Laut Schätzungen liegt die Schadenshöhe im sechsstelligen Bereich.

© dpa-infocom, dpa:210702-99-237571/3

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken