Justiz

Ermittlungen gegen Awo Wiesbaden: Mandatsträger betroffen

Das Logo steht auf der Fassade der Geschäftsstelle der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt.

Das Logo steht auf der Fassade der Geschäftsstelle der Arbeiterwohlfahrt Frankfurt.

Frankfurt/Main. Ermittelt werde gegen ein ehemaliges Mitglied der Geschäftsführung des Sozialverbandes und gegen einen früheren Stadtverordneten der Landeshauptstadt, sagte Ungefuk am Freitag. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen den Politiker wird wegen des Verdachts auf Mandatsträgerbestechlichkeit und Beihilfe zur Untreue ermittelt. Die Ermittlungen gegen die frühere Leitung des Sozialverbandes laufen wegen des Verdachts der Mandatsträgerbestechung und Untreue. Im Laufe der Woche seien Büroräume und Privatwohnungen durchsucht worden, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft.

Weil ein Mandatsträger beteiligt ist, liegt der Fall bei der Generalstaatsanwaltschaft und nicht bei den lokalen Staatsanwaltschaften, die parallel gegen die Awo ermitteln. Solche Verfahren seien immer "sehr anspruchsvoll", sagte Ungefuk. Mit Ergebnissen rechtet er erst in einigen Monaten.

© dpa-infocom, dpa:210709-99-321797/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken