Kriminalität

Ermittlung: 35-Jähriger ruft rassistische Beleidigungen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Darmstadt. Der Staatsschutz hat demnach die Ermittlungen übernommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Tatverdächtige hat laut Polizei nach der Auseinandersetzung noch versucht, mit einem Taxi wegzufahren, sei aber von einem der Beteiligten daran gehindert worden, hieß es. Die hinzugerufene Polizei stellte nach eigenen Angaben die Identität des Mannes fest und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Die Ermittlungen dauern demnach an, die Polizei sucht nun Zeugen. Auch die weiteren Beteiligten an der Auseinandersetzung werden laut Polizei gebeten, sich zu melden.

Der Polizei zufolge hatte ein Zeuge die Szene gefilmt und ins Internet gestellt. Auf einem Video, das den Vorfall mutmaßlich zeigt, ist nahe einer Baustelle eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem Mann in weißem Hemd und zwei weiteren Männern zu sehen. In der kurzen Sequenz sind zwei deutliche "Heil Hitler"-Rufe zu hören, den wohl der Mann im weißen Hemd von sich gibt. Auf dem Video sind zudem mehrere Zeugen des Vorfalls zu sehen.

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken