Kriminalität

Ehrenmal in Kasseler Karlsaue mit Plakaten überklebt

Kassel. Darauf stünden Sätze wie "Soldat*innen sind Mörder*innen" und "Kassel 2021: Täter ehren, Opfer verschweigen". Vor einem Jahr waren die 34 Gedenktafeln mit Farbe und Gips beschmiert worden, es entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Die Höhe des aktuellen Schadens an der frisch sanierten Anlage war zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Denkmal erinnert an gefallene deutsche Soldaten sowie an Menschen, die sich dem Kriegsdienst verweigert hatten oder desertiert waren.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-290734/2

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen