Kriminalität

Drogen verteilen sich nach Unfall auf Autobahn

Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz.

Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht im Einsatz.

Bad Orb. Offensichtlich sei das Rauschgift in dem Camping-Fahrzeug versteckt gewesen. Um die Autobahn wieder "drogenfrei" zu bekommen, habe man die Bereitschaftspolizei hinzugerufen. Nun werde die Herkunft der Drogen untersucht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Ermittlern hatte der Fahrer des Wohnmobils sein Fahrzeug auf der Standspur gestoppt, um die Toilette aufzusuchen. Ein Lastwagenfahrer habe die Situation offensichtlich falsch eingeschätzt und das Heck des Camping-Fahrzeugs gestreift. Dabei wurde die Außenwand aufgerissen und die Drogen verteilten sich auf der Fahrbahn. Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, kamen sowohl der Wohnmobil-Fahrer, als auch seine Beifahrerin leicht verletzt in Krankenhäuser.

© dpa-infocom, dpa:210727-99-561284/3

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen