Gesundheit

Deutsche Krebshilfe zeichnet UCT Frankfurt-Marburg aus

Frankfurt/Marburg. Das Comprehensive Cancer Center-Konsortium des Universitätsklinikum Frankfurt, des Krankenhaus Nordwest und des Universitätsklinikum Marburg hatte sich demnach in einer Begutachtung durch ein international besetztes Expertengremium behauptet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Mit dem Zusammenschluss im UCT Frankfurt-Marburg haben wir den Grundstein für eine strukturierte und zukunftsorientierte Patientenversorgung und Krebsforschung in ganz Hessen gelegt", sagte der Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzende des Universitätsklinikum Frankfurt, Jürgen Graf. "Die Kooperation zwischen Marburg und Frankfurt wird die Versorgung von Krebspatienten nicht nur im urbanen Umfeld, sondern auch hier bei uns im ländlichen Raum auf eine Ebene heben zum Wohle der Patienten", ergänzte der Ärztliche Geschäftsführer am Universitätsklinikum Marburg, Harald Renz.

Insgesamt fördert die Deutsche Krebshilfe 14 universitäre Onkologische Spitzenzentren in Deutschland, davon vier als Konsortien.

© dpa-infocom, dpa:210203-99-289250/2

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen