Leute

Comedian Schröder ist Fan des "Vertikalen Erdkilometers"

Comedian Atze Schröder steht auf einer Bühne.

Comedian Atze Schröder steht auf einer Bühne.

Bad Vilbel. Der US-amerikanische Künstler De Maria hatte für die documenta 6 im Jahr 1977 auf dem Friedrichsplatz ein 1000 Meter tiefes Loch in die Erde bohren lassen und einen ebenso langen Messingstab mit fünf Zentimeter Durchmesser hineingesetzt. Oben ist nur eine kleine Metallplatte sichtbar. "Alleine die Vorstellung, dass dieser Stab einen Kilometer in die Erde geht...", sagte Atze Schröder. Die documenta gilt als weltweit wichtigste Schau zeitgenössischer Kunst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken