Musik

Bundespräsident eröffnet Rheingau Musik Festival

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht.

Eltville. Es geht um einen Neustart: Im vergangenen Jahr ist das RMF als eines der größten vornehmlich privat finanzierten Festivals Europas der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Nun will es eine Rekordzahl von Konzerten mit klassischer Musik als Schwerpunkt bieten: Mit den Wiederholungen von Veranstaltungen bei verringerter Zuhörerzahl am selben Tag sollen es 209 Darbietungen sein. Auch Jazz und Popmusik sollen erklingen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die meisten Konzerte gehen in Hessen über die Bühne, aber auch im rheinland-pfälzischen Ingelheim sind einige geplant. Insgesamt erwartet das RMF rund 3000 Musiker aus dem In- und Ausland. Zur Wahrung der Corona-Mindestabstände ist diesmal einer der größten mobilen Konzertsäle Europas beim Schloss Johannisberg oberhalb von Geisenheim entstanden. Erstmals nutzt das 1987 gegründete Festival für Open-Air-Konzerte zudem ein großes Fußballstadion: die Brita-Arena in Wiesbaden. Hinzu kommen zahlreiche andere Spielstätten wie Kirchen, Weingüter und das Kurhaus Wiesbaden. Die 34. RMF-Saison soll bis zum 5. September über die Bühne gehen.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-145943/3

dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken